9. Dezember 2022

WIR VERWERTEN STATT ENTSORGEN

Die fachgerechte Entsorgung von Holzasche ist ein brennendes Thema

Ein Thema, dass uns schon länger beschäftigt und für das wir zusammen mit Jura Cement eine Lösung entwickelt haben.

Ab März 2023 wird die Holzasche unserer Kunden nicht mehr auf der Deponie entsorgt –
sie wird in der Zementproduktion von Jura Cement eingesetzt und zu 100 % stofflich verwertet.Eine revolutionäre, umweltfreundliche und zukunftsorientierte Lösung. Neben der Verwertungslösung bieten wir unseren Kunden Systemlösungen vom Entstehungsort der Holzasche in den Heizanlagen bis zu ihrer Verwertung in der Zementindustrie.

Lesezeit: 3-4 Minuten

Verwerten statt entsorgen – so funktioniert’s

 

 

Die Holzschnitzel oder Pellets werden in den Heizanlagen verbrannt und in CO₂ neutrale Energie umgewandelt.
Der CO₂ Kreislauf wird bei der Energieproduktion geschlossen.

 

Was übrig bleibt, ist die Holzasche. Ein mineralisches Produkt, dass mittels Aschencontainer oder -behälter in den Heizzentralen unserer Kunden gesammelt wird. Wir holen die Asche ab und transportieren sie in die Verwertungsanlage nach Wildegg zur Jura Cement.

VON DER HOLZASCHE ZUM UPCYLCING-PRODUKT

DIE HOLZASCHEVERWERTUNG IM BAUSTOFFKREISLAUF

Mit dieser Verwertungslösung erreichen wir das lange verfolgte Ziel, den Werkstoffkreislauf von der produzierten Holzasche aus den Heizanlagen zu schliessen. Damit reduzieren wir den Abbau von natürlichen Ressourcen und entlasten den begrenzten Deponieraum.

 

Durch die fachgerechte Verwertung der Holzasche, wird aus einem mineralischen Abfall, ein hochwertiger Baustoff ohne Qualitätsverlust.

Die gesammelte Holzasche wird vor Ort in Wildegg mit unserer Aufbereitungsanlage für die Verwertung in der Zementindustrie aufbereitet und ersetzt im Baustoffkreislauf der Jura Cement einen Teil von Kalk- und Mergelgesteine, die üblicherweise im Steinbruch abgebaut werden.

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite. 

WIR LIEFERN LÖSUNGEN FÜR GROSSE UND KLEINE HEIZZENTRALEN

VON DER SAMMLUNG IN DEN HEIZZENTRALEN BIS ZUR VERWERTUNG IN DER ZEMENTINDUSTRIE

Mit unseren Systemlösungen bieten wir Lösungen für kleine, mittlere oder grosse Heizzentralen.

Weiter Informationen finden Sie auf dieser Seite. 

Sie haben Fragen zur Verwertungslösung?

 

 

Dominik Berchtold, unser Leiter Aschenverwertung beantwortet Ihnen diese gerne.

Schreiben Sie ihm eine E-Mail oder rufen Sie an.

WEITERE NEWS

Der neue mobile Grosshacker ist eingeweiht

Nach 8400 Stunden Arbeit, 4000 verbauten Stahlteile und 330 gezogenen Hydraulikschläuchen ist der Grosshacker 07 im Einsatz.

Weiterlesen

ZUKUNFTSTAG 2022

Brummende Motoren, sprühende Funken und strahlende Gesichter! 7 Worte, die den Zukunftstag vom 10. November 2022 in wenigen Worten zusammenfassen.

Weiterlesen