FERNWÄRME

ERNEUERBARE ENERGIEN CLEVER NUTZEN


FERNWÄRME MIT SCHWEIZER HOLZENERGIE

NACHHALTIG HEIZEN MIT HOLZ

Jeder benötigt Wärme und dementsprechend eine Heizung. Macht es jedoch Sinn, dass jeder eine eigene Heizung besitzt...? Nein.
Eine Heizung lässt sich ohne grossen Aufwand für die einzelnen Wärmebezüger teilen.

Beziehen Sie mit anderen Energiebezügern die Wärme aus einer gemeinsamen Holz-Heizzentrale. Die sichere, einfache und umweltfreundliche Art Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Gewerbegebäude zu beheizen.
Über das Fernwärmenetz gelangt die Wärme direkt zu Ihnen.

SO FUNKTIONIERT FERNWÄRME

VOM WALD BIS ZUM WARMEN WOHNZIMMER

Bei einem Wärmeverbund beziehen viele Liegenschaften die Wärme aus einer gemeinsamen Heizzentrale. In dieser Heizzentrale
wird Holz in effizienten Feuerungsanlagen in Wärme umgewandelt. Die Wärme gelangt anschliessend in erdverlegten
Leitungen bis zu Ihnen ins Gebäude. Die Zuleitungen zu den verschiedenen Gebäuden bilden zusammen das Fernwärmenetz.

Die Wärme gelangt meist in Form von heissem Wasser oder Dampf durch das Rohrleitungsnetz bis zur Fernwärme-Übergabestation in Ihrem Keller. In dieser fliesst das heisse Wasser durch einen Wärmetauscher, welcher die Energie an das hauseigene Heizsystem abgibt. Die Gesamtheit der Heizzentrale und des Fernwärmenetztes wird Wärmeverbund genannt.

HOLZ – DER ROHSTOFF, DER NACHWÄCHST

Wir sind auf dem Holzweg. Bewusst setzen wir auf Schweizer Holz. Es bietet viele Eigenschaften, die es zum Idealen Energieträger für einen Wärmeverbund macht. Holz wächst im Wald, direkt bei uns vor der Haustüre. Die Transportwege vom Wald zur Heizzentrale sind minimal, was Ressourcen schont. Gleichzeitig unterstützt die Holznutzung die einheimische Waldwirtschaft. Wussten Sie, dass ein genutzter Wald jung und fit bleibt und dadurch seine vielfältigen Funktionen besser wahrnehmen kann?

Der Wald bietet neben Lebensraum für Pflanzen und Tiere, Schutz vor Lawinen und Steinschlag. Gleichzeitig filtert er Regenwasser und versorgt uns mit sauberem Trinkwasser. Die Schweizer Waldnutzung ist gesetzlich geregelt. Es darf nicht mehr Holz geschlagen werden, als wieder nachwächst. Aktuell wird und 60% des möglichen Potentials genutzt. Der Holzkreislauf ist CO2-neutral. Holz bindet bei der Entstehung gleichviel CO2 wie es bei der Verbrennung oder Verrottung wieder freisetzt.

Hier findest du alle Informationen über Holz als nachwachsender Rohtstoff von WaldSchweiz

FERNWÄRME

DIE UMWELTBEWUSSTE UND SICHERE ART ZU HEIZEN

Die Fernwärme trägt eine sehr grosser Teil zur Erreichung der Ziele der Energiestrategie bei. Fernwärme ist nicht nur ökologisch, sie ist preiswert und bietet neben Komfort eine grosse Versorgungssicherheit. Aus diesen Gründen entstehen in vielen Städten und Dörfern der Schweiz neue Wärmeverbünde. Wir unterstützen Sie gerne dabei.

6 GRÜNDE FÜR FERNWÄRME MIT HOLZHEIZUNG

Umwelt

Ein mit Holzfeuerungen betriebener Wärmeverbund ist umweltfreundlich. Wärme für Raumheizung und Warmwasser wird CO2-neutral produziert und ersetzt fossile Energieträger. Durch Fernwärme kann sich jeder eine ökologische Heizung leisten.

Kosten

Eine grosse Heizungsanlage lässt sich wirtschaftlicher Betreiben, als mehrere kleine Anlagen. Gleichzeitig wird die Heizanlage durch Profis effizient betrieben, was Energiekosten spart. Fernwärme ist nicht nur ökologisch, sondern gleichermassen ökonomisch.

Komfort

Mit Fernwärme haben Sie keinen Aufwand mehr. Wir liefern die Wärme direkt zu Ihnen ins Haus. Sie können sich zurücklehnen und die kalten Wintertage im warmen Wohnzimmer geniessen.

Sicherheit

Fernwärme ist versorgungssicher. Unsere Anlagen werden laufend überwacht und gewartet, um einen reibungslosen Betrieb zu garantieren. Kommt es dennoch zu einer Störung, ist unser Pikettdienst rund um die Uhr für Sie da.

Preisstabilität

Die Preise für Energieholz sind stabil und keinen grossen Schwankungen unterworfen. Die Kosten bleiben für Sie langfristig beständig und kalkulierbar.

Platzsparend

Fernwärme ist platzsparend und benötigt sehr wenig Raum in Ihrem Keller. Mehr Platz für Sie. Zudem haben Sie keinen Lärm oder unangenehmen Geruch in Ihrem Gebäude.

Informationen – Fernwärmeübergabestationen

UNSER ANGEBOT IM BEREICH FERNWÄRME

VON DER BERATUNG BIS ZUM UNTERHALT

Fernwärme entsteht nicht von heute auf morgen. Die Umsetzung benötigt einige Jahre.
Eine langjährige Zusammenarbeit erfordert einen verlässlichen und weitsichtigen Partner. Wir bieten Ihnen diese Möglichkeit. Unsere Dienstleistungen decken die gesamte Lebensdauer des Wärmeverbundes ab. Von der ersten Konzepterarbeitung, über die Planung und Realisierung bis zum Unterhalt der Heizanlage. Wir setzten Projekte um, die über die gesamte Lebensdauer Freude bereiten. Unser Bestreben: eine langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden

KONTAKTIEREN SIE UNS

BESTEHENDE WÄRMEVERBUNDE IN DER SCHWEIZ

REALISIERT VON UNS – AMSTUTZ HOLZENERGIE AG

Seit der Firmengründung konnten wir weit über 20 Wärmeverbünde realisieren. Viele betreuen wir bis heute. Durch unsere beiden Betriebsstandorte in Emmen und in Hindelbank sind wir in weiten Teilen der Schweiz besonders stark aktiv. Unsere Tätigkeiten bieten wir jedoch in der gesamten Schweiz an.
EVB Eschenbach Wärmeverbund Wangen Wärmeverbund Hägendorf Wärmeverbund Mühlau Wärmeverbund Rickenbach Wärmeverbund Laupen Wärmeverbund Willisau Wärmeverbund Auw Wärmeverbund Rifferswil Wärmeverbund Seon Wärmeverbund Schwarzenberg Wärmeverbund Grossaffoltern Wärmeverbund Weggis
Sind Sie daran interessiert eine Fernwärme-Heizzentrale von innen zu sehen? Sie möchten sehen, wo die Wärme entsteht und wie wir damit so viele Häuser versorgen? Kontaktieren Sie uns. Gerne informieren wir Sie über mögliche Besichtigungstermine von Heizzentralen oder organisieren eine Führung für Sie.
Hier geht es zu unseren Referenzanlagen

SIE HABEN NOCH FRAGEN?

HIER FINDEN SIE ANTWORTEN ZU DEN MEISTGESTELLTEN FRAGEN
RUND UM DAS THEMA FERNWÄRME.

Ist mein Dorf, mein Quartier, meine Stadt für Fernwärme geeignet?
Damit eine Fernwärmenetz wirtschaftlich ist, benötigt man genügend Wärmebezüger die nahe beieinander liegen. Je nach Grösse des geplanten Wärmeverbunds kann das ein Weiler, ein Industriegebiet, ein Dorf oder eine ganze Stadt sein. Es gibt viele Einflussfaktoren zu klären. Gerne prüfen wir Ihre Anfrage anhand einer ersten Einschätzung oder im Rahmen einer Machbarkeitsstudie.
Ist Fernwärme mit Holz nachhaltig?
Ja, es wird ein regionaler Energieträger genutzt, der CO2-neutral ist.
Kurze Transportwege und eine gute Ökobilanz sind klar und grosse Vorteile.
Wer profitiert an einem Wärmeverbund?
Durch die Verwendung von lokalem Holz als Energieträger profitiert die lokale Forstwirtschaft. Der Aufbau des Wärmeverbunds bietet Arbeit für lokales Gewerbe. Gleichzeitig steigt die Attraktivität der Gemeinde, da Fernwärme für Neubauprojekte sehr interessant ist. Nicht zuletzt profitiert die Umwelt von der klimaneutralen Wärme.
Geht auf der Strecke zwischen Heizzentrale zum Wärmeverbraucher nicht viel Energie verloren?
Durch gut isolierte Fernwärmeleitungen halten wir den Wärmeverlust auf dem Fernwärmenetz gering. Hocheffizienten Industriefeuerungsanlagen und deren professioneller Betrieb erlauben es uns, mit hohem Wirkungsgrad Wärme zu produzieren. Fernwärme ist keine Energieschleuder sondern eine effiziente Heizungslösung.
Haben wir genügend Holz um es zu verbrennen?
In Schweizer Wäldern wachsen jährlich ca. 10 Mio m3 Holz nach. Davon wird bisher nur die Hälfte genutzt. Dadurch überaltern die Schweizer Wälder und werden instabil und anfälliger für Schädlinge. Mit der Nutzung von Holz für Heizungen halten wir unsere Wälder jung und fit, ohne Raubbau zu betreiben.

SIE FINDEN KEINE ANTWORT AUF IHRE FRAGE?

KONTAKTIEREN SIE UNS. WIR HELFEN IHNEN GERNE WEITER.