19. Juli 2022

FREIE LEHRSTELLE 2023

Du begeisterst dich für Maschinen und hast ein Flair für Technik und Mathematik?

Perfekt, in der Ausbildung zum Baumaschinenmechaniker (m/w) kannst du deine Leidenschaft leben und deine Talente einsetzen.

Spannende Infos über den Beruf als Baumaschinenmechaniker/in EFZ und die Lehrzeit bei uns im Betrieb, erfährst du im folgenden Newsbeitrag.

Lesezeit: 4-5 Minuten

Baumaschinenmechaniker/in — ein Beruf mit Zukunft

 

Ein Beruf in dem du dein technsiches Flair einsetzen kannst und tagtäglich mit grossen Maschinen arbeitest.
Kein Hacker zu breit, kein Bagger zu gross und kein LKW zu schwer. In unserer Werkstatt arbeiten wir an den unterschiedlichsten Maschinen und führen von Reparatur- und Servicearbeiten bis hin zur Konstruktion und dem Eigenbau von Maschinen alles in der eigenen Werkstatt aus.

 

Du lernst die funktionsweise von einfachen und komplexen Maschinen zu verstehen und wie du sie mit den richtigen Handgriffen wieder einwandfrei zum Laufen bringst. Einblicke in elektronische Steuerelemente und die Hydraulik von Maschinen warten ebenfalls auf dich.

 

In unserer Werkstatt lernst du zu Schweissen, Schrauben und Drehen und stellst bei Gelegenheit fehlende Bauteile gleich selbst her.

Albin und Dario unsere Lernende erzählen dir von ihren Zukunftsplänen, wieso sie sich für uns als Ausbildungsbetrieb entschieden haben und was für sie das Schönste am Beruf ist.

Albin – Baumaschinenmechaniker mit Zukunftsplänen

 

 

Die Lehre als Baumaschinenmechaniker EFZ hat Albin soeben erfolgreich abgeschlossen. Bis zur Rekrutenschule bleibt er unserem Team erhalten und unterstützt uns beim Bau vom neuen mobilen Grosshacker und den aktuellen Service- und Reparaturarbeiten an den LKWs und den bestehenden Hacker.

 

Damit ihr Albin und den Beruf besser kennenlernt, haben wir ihm folgende Fragen gestellt:

 

 

Was ist dein grösstes Talent und wie konntest du es in der Lehre als Baumaschinenmechaniker einsetzen?

 

Meine Stärke ist die Mathematik, dieses Talent hat mir in der Berufsschule einen grossen Vorteil verschaffen. Die Zeit, die ich in diesem Fach sparen konnte, habe ich in die Hausaufgaben von den anderen Fächern investiert.

 

 

Was ist für dich das Schönste am Beruf Baumaschinenmechaniker EFZ?

 

Für mich ist das Schönste, dass man vor ein komplexes Problem gestellt wird und man ein Weg finden muss, es zu identifizieren und anschliessend zu lösen. Diese Herausforderungen bewirken, dass man immer Neues lernt und seine Fähigkeiten dadurch laufend verbessert.

 

 

Wieso hast du dich für eine Lehre bei der Amstutz Holzenergie AG entschieden?

 

Ich habe mich von Anfang an im Team wohlgefühlt. Es herrscht eine gute Stimmung und man darf auch mal ein Witz machen. Ausserdem gefällt mir die Arbeit an den grossen Hacker und Lastwagen sehr gut.

 

Was sind deine Zukunftspläne? Weiss du schon, was du nach der Lehre machst?

 

Als Erstes werde ich in den Militärdienst gehen. Anschliessend möchte ich die Berufsmatura absolvieren, damit ich später einmal, an die Technische Hochschule für Maschinenbau gehen kann.

 

Dario – Baumaschinenmechaniker mit technischem Flair

 

 

In diesem Sommer kommt Dario in das zweite von vier Lehrjahren.
Dank seinem grossen technischen Verständnis, arbeitet er bereits sehr selbstständig und erkennt schnell, wie er das Problem an der jeweiligen Maschine lösen kann.

 

Damit ihr Dario besser kennenlernt und mehr über den Beruf erfahren könnt, haben wir ihm folgende Fragen gestellt:

 

 

Was ist dein grösstes Talent und wie konntest du es in der Lehre als Baumaschinenmechaniker einsetzen?

 

Mein ausgeprägtes technisches Verständnis erleichtert mir die Arbeit in vielen Hinsichten. Schnell erkenne ich das Problem, finde das passende Bauteil oder weiss welches Bauteil ich drehen muss, damit die Maschine wieder reibungslos läuft.

 

 

Was ist für dich das Schönste am Beruf Baumaschinenmechaniker EFZ?

 

Die Vielseitigkeit schätze ich neben den grossen Maschinen am meisten. Schweissen, drehen, reparieren – kein Tag ist wie der andere. Ich lerne täglich dazu und kann meine Fähigkeiten weiterentwickeln.

 

 

Wieso hast du dich für eine Lehre bei der Amstutz Holzenergie AG entschieden?

 

Weil wir hier eigene Maschinen konstruieren, bauen und reparieren und ein humorvolles und gut ausgebildetetes Team haben. Und die Nähe zu meinem Wohnort ist auch ein Vorteil.

 

Was sind deine Zukunftspläne? Weiss du schon, was du nach der Lehre machst?

 

Das geht nun noch ein paar Jahre. Möchte als Erster die Lehre erfolgreich abschliessen und in dieser Zeit noch so viel wie möglich dazu lernen.

Nach der Lehrzeit ist vor der Lehrzeit

 

Als Baumaschinenmechaniker/in kannst du dich in unterschiedliche Richtungen weiterbilden.
Hier ein paar Vorschläge, in welche Richtung du dich nach der Ausbildung weiterentwickeln kannst:

🎓 Berufsbildner/in
🎓 Diagnosetechniker/in Baumaschinen mit eidg. Fachausweis
🎓 Baumaschinenmechaniker­meister/in HFP
🎓 dipl. Techniker/in HF Maschinenbau
🎓 dipl. Techniker/in HF Metallbau
🎓 dipl. Techniker/in HF Elektrotechnik

Die Möglichkeiten sind gross – die Nachfrage ebenfalls.
Gute Fachkräfte sind überall gesucht. Ob als kompetenter Handwerker oder Techniker mit praktischer Erfahrung.

 

 

Du hast noch Fragen?

 

Fragen zum Beruf oder über die freue Lehrstelle als Baumaschinenmechaniker/in EFZ?
Melde dich telefonisch oder per Mail bei unserem Berufsbildner Stefan Odermatt.

 

Das Stelleninserat für die offene Lehrstelle findest du hier.

 

 

WEITERE NEWS

OFFENE STELLEN – WIR SUCHEN SIE

Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Ergänzen Sie unser Team als Disponent/in Transport oder Projektleiter/in HLK, Energieanlagen.

Weiterlesen

ÖKOLOGISCH UND WIRTSCHAFTLICHER WÄRMEVERBUND

Erfahren Sie die zentralen Faktoren für einen ökologischen und wirtschaftlichen Wärmeverbund.

Weiterlesen