Partnerschaft für erneuerbare Energien

Partnerschaft für den Klimaschutz

Emmi und die Amstutz Holzenergie AG weiten ihre Zusammenarbeit im Bereich erneuerbarer Energie aus. Neu wird für die am Standort Emmen hergestellten Produkte wie Emmi Aktifit oder Luzerner Rahmkäse Sonnenenergie genutzt, als Ergänzung zur bestehenden Holzschnitzelheizung.

Quelle ist die, mit 1’435 Modulen bestückte, Photovoltaikanlage auf den Dächern der Amstutz-Gebäude, welche von der convoltas AG aus Baar konzipiert und realisiert wurde.
Die Photovoltaikanlage produziert jährlich ca. 500’000 Kilowattstunden Strom.

 

Basierend auf ihrer Vision netZERO 2050 hat sich Emmi dazu verpflichtet, ihr Engagement für den Klimaschutz weiter zu intensivieren.
Bis 2027 sollen unter anderem die direkten CO2-Emissionen um 60 % reduziert werden. Der Einsatz erneuerbarer Energien ist dabei ein Massnahmenschwerpunkt. Am Traditionsstandort in Emmen stammen bereits über 80 % der benötigten Prozessenergie aus einer Holzschnitzelanlage. Diese wurde 2009 von Energie Wasser Luzern (EWL) auf dem Gelände der Amstutz Holzenergie AG (Amstutz) erstellt und speist den heissen Dampf via Fernleitung in die Leitungen von Emmi ein. Nun wurde die bewährte Partnerschaft zwischen dem Holzheizungspionier Amstutz und Emmi ausgeweitet.

Amstutz Holzenergie AG, Emmi, Solarenergie auf den Dächern

Zusammenschluss für den Klimaschutz

Amstutz und Emmi haben einen Zusammenschluss zum Eigenverbrauch (ZEV) eingerichtet. So kann die auf den Dächern von Amstutz gewonnene elektrische Energie entweder von Amstutz selber genutzt werden oder wird an die benachbarte Emmi abgegeben.
Dazu Albert Amstutz, Geschäftsführer der Amstutz Holzenergie AG: «Seit über 30 Jahren setzen wir uns mit Überzeugung für die effiziente Nutzung der einheimischen, erneuerbaren Holzenergie ein. Wir freuen uns, dass unsere Nachbarin Emmi seit zwölf Jahren auf umweltfreundlichen „Holzdampf“ von unserer Firma setzt und wir nun mit Sonnenenergie von unseren Dächern die partnerschaftliche Zusammenarbeit für eine nachhaltige Energiezukunft verstärken können.»

Photovoltaikanlage mit 538 kWp und E-Ladestation

Die Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 538 kWp wurde von der Firma convoltas AG aus Baar, als Komplettanbieter konzipiert und gebaut. Die verfügbaren Dachflächen der Amstutz Holzenergie AG wurden mit 1435 PV-Modulen belegt. Dies entspricht einer Fläche von rund 3‘000m2. Die Anlage produziert jährlich ca. 500‘000 kWh elektrische Energie. Dank der ZEV-Lösung zwischen Amstutz Holzenergie und Emmi kann der lokal produzierte Solarstrom von beiden ZEV-Partnern bestmöglich genutzt werden, ohne Überschussenergie ins öffentliche Netz einzuspeisen. Zur Elektrifizierung der Fahrzeugflotte der Firma Amstutz wurde ein Lademanagement-System inkl. 4 Ladestationen für Elektrofahrzeuge installiert.

 

Medienmitteilung Emmi
Nachhaltiger Luzerner Rahmkäse – mit der Holzschnitzelanlage von Amstutz Holzenergie AG 
Medienmitteilung Landfreund

News